Festivalnews

Eröffnungstag

 Donnerstag, 28.08.2014
Fotos vom Eröffnungstag: LINK, Fotos von Flora Fellner
Am Mittwoch wurde das Festival DER NEUE HEIMATFILM bei großem Publikumsandrank im im Salzhof Freistadt eröffnet. Festivaldirektor Steininger stellte das Programm und die Jurymitglieder vor, bevor er das Wort an Volker Koepp, heuer mit dem Würdigungspreis der Stadt Freistadt ausgezeichnet, übergab.

Anschließend richteten Bundesrat und Bürgermeister Christian Jachs und Landeshauptmann Josef Pühringer ihre Begrüßungsworte ans Publikum. Während Jachs in seiner Rede u. a. auf das Schicksal heimatloser Kriegsflüchtlinge verwies, betonte Pühringer die Rolle des Festivals als kritische Stimme, die die Bedeutung des Begriffs Heimat hinterfragt.

Mit dem Kurzfilm "26 JAHRE LICHT", dem Spielfilm "HALB SO WILD" und dem Dokumentarfilm "IN SARMATIEN" wurde das Festival anschließend eröffnet. Ein Liederabend mit Stefan Leonhardsberger, Hauptdarsteller im Eröffnungsfilm "HALB SO WILD" beschloss den Eröffnungsabend im Salzhof Freistadt.
spacer
spacer