Kabarett

unsere nächsten Veranstaltungen:

am Samstag, 20.05.2017 um 20:00

OTTO JAUS


Fast fertig - Ein musikalischer Amoklauf
Ort: Salzhof

OTTO JAUS

Fast fertig - Ein musikalischer Amoklauf

■ ■ ■ ■ ■

Als Otto Jaus nach sieben Jahren Wiener Sängerknaben und der damit verbunden-en Weltumrundung wieder seine Eltern kennenlernen durfte, war klar, dass die Bühne sein Leben regieren musste!

Seine Eltern waren so wahnsinnig glücklich darüber, dass sie die nächsten sieben Jahre nicht schlafen konnten! (Eigentlich taten sie vor Sorge kein Auge zu.)

Aber wo würde er landen? Was für eine Sparte des Theaters wäre gemacht für ihn?

Einiges hat er versucht: Die Oper (Nirgends stirbt man länger!), das Musical (Nirgends fragt man sich mehr “Um was geht’s da eigentlich?”!), das klassische Schauspiel (Nirgends schläft man besser!)!

Doch dann fand er das Kabarett und sah ein Licht! (Weil die Simpl-Bühne so klein, und deshalb die Scheinwerfer so nah sind.) Was wäre, wenn man all diese Sparten kombinieren könnte - jenseits von sterben und schlafen?

Freuen Sie sich auf einen musikalischen Amoklauf verpackt in Geschichten aus Ihrem und seinem Leben, also vorrangig aus seinem.

In seinem ersten Soloprogramm: “Fast fertig – Ein musikalischer Amoklauf” verarbeitet Otto Jaus Erlebnisse von der Staatsoper bis zum Kabarett Simpl, erzählt warum seine Mutter immer Recht hat, erklärt, warum er alles nur kein Model sein möchte und was Mozarts Musik wirklich beeinflusst hat. Er singt, spielt und erzählt von Anfang bis zu fast fertig. Weil fertig ist man nie!


www.otto-jaus.squarespace.com

■ ■ ■ ■ ■

Vorverkauf: 22,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

■ ■ ■ ■ ■



am Dienstag, 30.05.2017 um 20:00

ANDREAS VITASEK


GRÜNMANDL
Ort: Salzhof

ANDREAS VITASEK

GRÜNMANDL

■ ■ ■ ■ ■

Hommage an einen Meister des Absurden: Andreas Vitásek widmet sich dem Kabarettisten, Volksschauspieler und Schriftsteller Otto Grünmandl. Ein abgründig-humoristischer Bühnenabend, versehen mit der unverwechselbaren Vitásek-Handschrift.

GRÜNMANDL
oder
Das Verschwinden des Komikers

Andreas Vitásek begibt sich auf eine Reise in das Gedankenuniversum des Kabarettisten Otto Grünmandl. Ausschnitte aus dessen Bühnenprogrammen wie „Ich heiße nicht Oblomow“ verbinden sich mit Texten aus der Spätphase und weniger bekannten Gedichten zu einem Porträt dieses einzigartigen Tiroler Künstlers.

Otto Grünmandl, 1924 – 2000. Wo Berge sind, sind Abgründe. Der Kabarettist aus den Tiroler Alpen, vormals Tuchhändler und Rundfunkredakteur, war ein Abgrund, ein melancholischer, tiefer, skurriler. Das Genre Kabarett, in dem sonst Pointen krachen und Attacken klirren, wurde mit Grünmandl zum Ort des Absurden, Aberwitzigen, und der Nonsens entpuppte sich als Sinn des Lebens. Eine Jugend als "Halbjude" hatte ihn geprägt, ein Technik-Studium lehrte ihn, "Selbstverständlichkeiten nicht mehr so selbstverständlich hinzunehmen". Erst mit 50 beschloss er, freischaffender Kabarettist zu werden, der stille Brüter ging ans Netz. Biedermännisch trat er auf in seinen Ein-Mann-Sketchen, streng gescheitelt; als Brandstifter der heilen Welt verließ er die Szene.
(aus einem Nachruf auf Otto Grünmandl, erschienen im SPIEGEL)


www.vitasek.at

■ ■ ■ ■ ■

Vorverkauf: 24,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

■ ■ ■ ■ ■



am Mittwoch, 12.07.2017 um 20:00

MASCHEK


maschek live am Braunberg
Ort: Braunberg/St. Oswald

maschek live am braunberg


maschek machen live am Braunberg das, womit sie sich von der anarchistischen Medienguerilla der späten 90er Jahre in die österreichischen Fernsehschirme und globalen YouTube-Accounts hineingespielt haben: sie drehen den Wichtigen den Ton ab und reden drüber.


★ ★ ★ ★ ★

WICHTIG: Veranstaltung bei Schlechtwetter im Salzhof Freistadt!

Beginnzeit bei Schönwetter am Braunberg: bei Einbruch der Dunkelheit, ab ca. 21:00 Uhr
Beginnzeit bei Schlechtwetter im Salzhof: 20:00 Uhr

★ ★ ★ ★ ★

Die Vorgeschichte von maschek beginnt Mitte der 90er Jahre, als Peter Hörmanseder, Ulrich Salamun und Robert Stachel beim Studium an der Universität Wien erste gemeinsame Ideen entwickeln und zusammen an einer satirischen Website unter dem Namen „die maschek.seite„ arbeiten.

2002 werden maschek im Wiener Rabenhof Theater sesshaft und gestalten unter dem Titel maschek.redet.drüber zwei Jahre lang einen monatlichen Rückblick auf das televisionäre Geschehen. Im Herbst 2005 wird die Rubrik maschek.redet.drüber zum festen Bestandteil der ORF-Sendung Dorfers Donnerstalk.

Für das kabarettistische Puppentheater Bei Schüssels arbeiten maschek 2006 mit dem Original Wiener Praterkasperl und dem Karikaturisten Gerhard Haderer zusammen. Der große Publikumserfolg wird im Jahr darauf mit Beim Gusenbauer fortgesetzt. Für dieses Stück erhalten maschek den Österreichischen Kabarettpreis 2007 und werden für den Nestroy-Spezialpreis nominiert.

Seit Anfang 2012 sind maschek (in der Zweierbesetzung Peter Hörmanseder und Robert Stachel) wöchentlicher Bestandteil der ORF Late-Night-Show Willkommen Österreich mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann. Einige der produzierten Clips erreichten auf YouTube und in der ORF TVThek Rekordwerte und konnten innerhalb einer Woche mehr Aufrufe verzeichnen als die Sendung auf ORF Zuschauer hatte.

"Wenn Fernsehen die Frage war, dann sind maschek die Antwort.“ (Falter)

"Original-Bilder in origineller Deutung. Der Spaß an dem Fake liegt nicht nur in der Erfindung absurdester Dialoge und Ansprachen, sondern auch in der Interpretation von Mimik und Nachdenkpausen. Man kann es nicht nacherzählen, man muss es erleben!" (Wiener Zeitung)

★ ★ ★ ★ ★

SOMMERKINO AM BRAUNBERG

Mit einer einzigartigen Naturkulisse und Fernblick über das Mühlviertler Hügelland bis zu den Alpen ist das Open Air Kino am Braunberg nicht nur für Cineast*innen sommerliches Ausflugsziel . Bei der Braunberghütte im Gemeindegebiet von Lasberg bei Freistadt wird bei Schönwetter auf 900 Meter Seehöhe das Open Air Kino aufgebaut, der Hüttenwirt und sein Team sorgen für die passende kulinarische Begleitung. Ausgewähltes Kinoprogramm und Live-Veranstaltungen finden bei Schönwetter am Braunberg statt, bei Schlechtwetter werden die Filme im Kino Freistadt gezeigt, bei Live-Veranstaltungen wird in den Salzhof Freistadt ausgewichen. WICHTIG: andere Schlechtwetterbeginnzeiten beachten!

Braunberghütte - Witzelsberg 20 - 4291 Lasberg
Zufahrt über St. Oswald!


Beginn: Bei Einbruch der Dunkelheit (ca. 21:15)
Bei Schlechtwetter: Veranstaltung im Salzhof Freistadt (Beginn 20:00)
Wetter-Info am Tag der Veranstaltung bei wechselhaften Bedingungen:
ab 17:30 unter 07942/77711 bzw. auf der Local-Bühne Homepage!

Decken & Sitzgelegenheit mitnehmen wird empfohlen!

Information zu Anreise und Parkmöglichkeit:

Anreise zur Braunberghütte über St. Oswald/Freistadt. In Witzelsberg, unterhalb der Braunberghütte, steht ein Parkplatz für PKWs zur Verfügung. Von dort sind es 800m Fußweg zur Braunberghütte. Für den Weg zur Braunberghütte zum Beginn der Veranstaltung steht auch ein Shuttlebus zur Verfügung. Für den nächtlichen Weg zurück zum Parkplatz nach der Veranstaltung empfehlen wir festes Schuhwerk und ggf. eine Taschenlampe.

★ ★ ★ ★ ★

Vorverkauf: 24,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)
freie Platzwahl in Salzhof und am Braunberg!

am Samstag, 16.09.2017 um 20:00

LAINER & AIGNER


Frühling, Sommer, Ernst und Günther
Ort: Salzhof

Lainer & Aigner

„Frühling, Sommer, Ernst und Günther“

■ ■ ■ ■ ■

Humor für alle Jahreszeiten mit Günther Lainer & Ernst Aigner

Die beiden können auf zwei sehr erfolgreiche Programme ihrer "katholischen Kabarettmission" zurückblicken. Drei Jahre lang verkündeten sie: "Ich bin der Weinstock, ihr seid die Flaschen!" Mehr als fünf Jahre lang haben sie dann mit der "Aktion Schaf" die Katholische Kirche seelsorgerisch betreut. Der Erfolg ist nicht zu übersehen. So lockere Signale aus Rom hat es schon lang nicht mehr gegeben. "Trotzdem ist es jetzt genug", sagten sich beide unisono. "Auch ein Schaf darf man nicht allzusehr in die Länge ziehen." Außerdem ist es keine große Kunst, über etwas so Lustiges wie die katholische Kirche Kabarett zu machen. Sondern Kleinkunst.

Deshalb wenden sie sich nun einem wirklich ernsten Thema zu: Dem Humor. Sie haben sich eine Auszeit genommen, um abseits des Kabaretts die Sonne ihres Humors gerade in jene finsteren Winkel unserer Welt zu tragen, in denen man sonst wenig zu lachen hat. Aus diesem Lehr- und Wanderjahr bringen sie nun reiche Beute auf die Kabarettbühne zurück. Sie haben sich dem Ikea-Test unterzogen, einem Humormanöver des Bundesheeres beigewohnt, den Schulversuch "g´sunde Watschn" initiiert, die "Verliebungslied-Therapie" erfunden, u.v.a.m. Das Ergebnis ist ein Programm, randvoll mit vergnüglichen Einsichten und vielen pippifeinen Liedern.

Die beiden Routiniers schrecken dabei vor den ganz großen Welträtseln nicht zurück! Stimmt es, dass Günther privat oft ernst, Ernst aber praktisch nie Günther ist? Ist die Natur deswegen so gut erholt, weil sie ständig im Freien ist? Reicht das Mittelmeer in Griechenland wirklich genau bis an den Strand?

Wer solche Fragen stellen kann, lässt auch die klügsten Antworten weit hinter sich. Die blöden sowieso. Das leichtfüßige Spiel der beiden wird zur vergnüglichen Humor-Therapie, gerade wenn über die tiefsten Abgründe des Lebens ganz locker geplaudert wird. Eines Lebens, das der wirklich ernst nimmt, der auf den Humor nicht vergisst. "Wer keinen Spaß versteht, versteht auch keinen Ernst." Sagte einst Jean Paul. Und Günther Lainer gibt dem Kollegen absolut recht. So viel Spaß muss sein!

■ ■ ■ ■ ■

Vorverkauf: 22,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

■ ■ ■ ■ ■



am Donnerstag, 28.09.2017 um 20:00

STERMANN & GRISSEMANN


Gags, Gags, Gags
Ort: Salzhof

Stermann & Grissemann

„Gags, Gags, Gags!“

■ ■ ■ ■ ■

Die TV Show zum ersten Mal live auf der Bühne
mit fantastischen Gästen


Das Stermann & Grissemann-Universum aus feiner Beschimpfung, Sinnsabotage und Selbstdemontage, Nonsense, bizarrer Parodie, Persiflage und Polemik erlaubt sich eine neue, nicht geahnte Ausdehnung. Gewohnt erstklassig flitzen die beiden, die „eigentlich zu gut für’s Fernsehen“ (John Cleese) sind, durch den selbst gesteckten Gag-Slalom.

Beide, auch der Deutsche (Stermann), verirren sich aber nie ins kabarettistisch Ressentimentale oder langweilen mit öden sozialdemokratischen Pointen.

Keine Sekunde mit Stermann und Grissemann ist Zeitverschwendung.
„Gags, Gags, Gags!“


"Ein Höhepunkt mitteleuropäischer Humorartistik" (Sir Peter Ustinov, noch zu Lebzeiten)
"Das Schlechteste nicht" (Jon Stewart)
"Wer?" (Bundeskanzler Christian Kern)

www.stermann-grissemann.at

■ ■ ■ ■ ■

Vorverkauf: 24,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

■ ■ ■ ■ ■



am Samstag, 07.10.2017 um 20:00

HANNES RINGLSTETTER


SOLO+
Ort: Salzhof

Hannes Ringlstetter

„SOLO+“

■ ■ ■ ■ ■



Da isser wieder der Ringlstetter. Der Hannes. Da sitzt er.

Auf der Bühne. Seinem Wohnzimmer. Mitte 40 isser mittlerweile. Aber er spielt, lacht und erzählt immer noch wie ein Lausbub, und schüttelt dann als selbstverständlich reflektierter Erwachsener den Kopf über den eigenen Blödsinn, den er gerade ins Publikum gepfeffert hat.

Und während seine Zuhörer noch die Skurrilität des Moments erfassen, greift er ein paar Akkorde auf der Gitarre und schaut in einem kleinen Lied genau auf die Absurditäten des Daseins und auf die eigene Unzulänglichkeit. Große Unterhaltung trifft da auf urkomisches Abfeiern der eigenen Bedeutungslosigkeit. Qualtinger meets Fred Fesl, niederbayerische Gstanzl treffen auf Rock ’n‘ Roll. Feine Alltagsbeobachtungen auf ehrliche Einblicke.

In seinem Programm SOLO+ merkt man schon nach den ersten Minuten: Authentischer, purer, ehrlicher, musikalischer und gleichzeitig offener für den spontanen Moment hat man diesen Querdenker und Bühnenarbeiter nie erlebt. Kein Abend wie der andere, kein anderer kann einen Abend so.

www.hringlstetter.de

■ ■ ■ ■ ■

Vorverkauf: 22,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

■ ■ ■ ■ ■



am Samstag, 14.10.2017 um 20:00

CHRISTOPH & LOLLO


„Das ist Rock ’n’ Roll“
Ort: Salzhof

Christoph & Lollo

„Das ist Rock ’n’ Roll“

(Salzburger Stier 2015)

■ ■ ■ ■ ■




Mit Vorliebe geben die beiden Österreicher Christoph & Lollo auf der Bühne die sympathischen Dilettanten, die am eigenen Kunstanspruch scheitern. Ein grobes Understatement, denn kaum jemand beherrscht die spontane Zusammenführung von tragisch-komischen Geschichten, abgründigem Humor und Protestliedern so perfekt wie dieses Duo.

Ihre Karriere begannen Christoph & Lollo vor 20 Jahren mit einem Nischenprodukt: Sie versorgten die Welt mit Schispringer-Liedern. Vor einigen Jahren hat "Österreichs schrägstes Komiker-Duo" (Zitat: Die Zeit) das Tor zur Welt etwas weiter aufgestoßen und verarbeitet neben Schispringer-Interna auch andere Themen zu Liedern.

Für ihr aktuelles Programm "Das ist Rock ’n’ Roll" haben die beiden Bühnenkünstler ihr Themenspektrum enorm erweitert. So schrieben Christoph & Lollo sehr erfolgreich Wahlkampfhymnen, die Versuchung, Verfall und falsche Prioritäten in der jeweiligen Partei zum Thema machen. Sie geben aber auch die Helden am Herd – "Ich koche selber" – beschäftigen sich mit Demokratiefragen, besingen „Kunstscheiße“ oder den Aufenthalt „In der Therme“.

Christoph & Lollo beweisen in „Das ist Rock ’n’ Roll“ einmal mehr ihre Kunstfertigkeit, scheinbare Nebenschauplätze ins Zentrum ihrer Lieder zu rücken und mit virtuoser Hinterlist wunderbare Songs daraus entstehen zu lassen. Dafür erhielten sie den Salzburger Stier 2015.

www.christophundlollo.com

■ ■ ■ ■ ■

Vorverkauf: 15,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

■ ■ ■ ■ ■



am Donnerstag, 02.11.2017 um 20:00

GERNOT KULIS


HERKULIS
Ort: Salzhof

HERKULIS

Die neue Stand-up-Comedy Show mit Gernot Kulis

■ ■ ■ ■ ■

Die Welt braucht mehr denn je einen Humor-Helden im Kampf gegen die selbsternannten Halbgötter und Vollpfosten. Gernot Kulis ist bereit!

Herkules schmückte sich mit einem Löwenfell.
Herkulis hat es auf Ihr Zwerchfell abgesehen!

Das Leben stellt uns Herkules-Aufgaben, jetzt gibt’s die Herkulis-Lösungen dafür! Mit Witz kann man alles lösen! Wirklich alles? Auf seinem Weg zur Unsterblichkeit in den Comedy-Olymp warten auf Gernot Kulis hartnäckige Gegner: hilfsbereite Nachbarn, rosa Elefanten, verschollene Baumarkt-Mitarbeiter, arrogante Katzen, die wilden Stiere von Pamplona, die Fahrradschlösser von Amsterdam, die Fleckenchampions in der Waschküche oder die gefährlichsten von allen, seine eigenen Kinder.
Gernot Kulis widmet sich seiner Familiengeschichte und erzählt vom Helden seiner Kindheit: Papa Kulis. Man muss nicht von Zeus abstammen, um ein Vater-Sohn-Thema zu haben!

Herkulis ist:
Der Sich-an-keine-Regeln-Held!
Der Pointen-drischt-was-das-Zeug-Held!
Der Nichts-von-Political-Correctness-Held!
Der Das-Stand-up-Mikro-Held.
Der Sich-für-einen-Comedy-Hält-held.

Begleiten Sie einen hoffnungslosen Handwerker, aber talentierten Mundwerker auf seine Anti-Heldenreise. Ein Comedy-Abend mit starken Pointen, halsbrecherischen Geschichten und einem schlagfertigen Gernot Kulis.

Über Gernot Kulis

Er ist einer der beliebtesten Comedians in Österreich: seit Jahren unterhält und überrascht uns Gernot Kulis mit frecher Stand-Up-Comedy. Sein erstes Solo-Programm „Kulisionen“ (2011 bis März 2017) brach mit 250.000 Besuchern alle Rekorde. Die Geschichten aus seinem schrägen Leben, sowie die tagesaktuellen Pointen, die er mit viel Tempo serviert und immer neu variiert, machen seine Live-Shows zum unvergesslichen Erlebnis.

Publikumserfolge feierte der gebürtige Kärntner auch bereits vor „Kulisionen“ als Stimmenimitator mit der Kabarett-Gruppe „Comedy Hirten“ und den zwei Programmen „Mörderisch“ und „Ferngestört“. Neben der Bühne ist Gernot Kulis bekannt für seinen satirischen Wochenrückblick jeden Freitag im Ö3-Wecker und seine legendären Ö3-Callboy Anrufe. Ab Oktober 2017 geht Gernot Kulis mit seiner neuen Live-Show „Herkulis“ auf Österreichtour!

Seine Erfolge:
Gold für "Was is´ mit du?" (2002), Amadeus Award 2003 in der Kategorie "Beste Single des Jahres", Gold für Ö3-Callboy CD 4,5 und 7, Österreichischer Radiopreis in der Kategorie "Beste Comedy" (2015), Ö-Ticket Award (2016) für über 200.000 verkaufte Tickets für das Live-Programm „Kulisionen“.

www.gernotkulis.at

■ ■ ■ ■ ■

Vorverkauf: EUR 29,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen

ermäßigte Jugendtickets für Schüler*innen, Student*innen, Lehrlinge U19: EUR 19,-
limitiert im Kino Freistadt erhältlich

■ ■ ■ ■ ■



am Freitag, 10.11.2017 um 20:00

SIGI ZIMMERSCHIED


„DER SIEBTE TAG – EIN ERSCHÖPFUNGSBERICHT“
Ort: Salzhof

SIGI ZIMMERSCHIED

„DER SIEBTE TAG – EIN ERSCHÖPFUNGSBERICHT“

KARL-VALENTIN-PREIS 2017 FÜR SIGI ZIMMERSCHIED

■ ■ ■ ■ ■

Engelbert Erz ist verzweifelt.
Er war als Berater und Assistent seines Chefs an einem universellen Experiment beteiligt.
Nach vielen Vorbereitungen erschufen sie innerhalb von sechs Tagen ein komplexes Gebilde.
Einen bisher nie dagewesenen Baukasten.
Landschaften, Elemente, Lichtwechsel, Kreaturen, Emotionen.
Engelbert Erz war begeistert.
Ein unvergleichliches Lebenswerk.
Am sechsten Tag erschuf der Chef dann noch ein Wesen nach seinem Ebenbilde und wollte sich am siebten Tag ausruhen und mit Freude sein Werk betrachten.
Aber je länger er es betrachtete umso trauriger wurde er.
Dann kam der Zorn dazu.
Engelberts Sorge um seinen liebgewonnen Baukasten wuchs.
Gerade als der Chef alles wieder zerstören wollte hatte er eine große, rettende Idee.
Er beruhigte seinen Chef und überredete ihn zu einem weiteren Arbeitstag.
Ihm war plötzlich klar geworden, wie man diese Fehlkonstruktion dennoch würde ertragen können.
So schliefen der Chef und er am siebten Tag nicht, sondern erschufen etwas ebenfalls noch nie dagewesenes, etwas ungeheuerliches.
Den Witz.
Verbunden mit einer ultimativen Ansage des Chefs an seinen Schöpfungsassistenten.
Dieses Gebilde werde nur solange Bestand haben, als ihre, nun mit Humor ausgestattete Schöpfung in der Lage sei, ihn mindestens einmal pro Woche zum Lachen zu bringen.
Ansonsten werde er es zerstören.
Engelbert Erz ist verzweifelt.
Immer grimmiger stiert sein Chef auf sein Werk.
Einen riesigen Hammer in der Hand.
Er hat diese Woche noch nicht ein einziges Mal gelacht.
Nicht einmal geschmunzelt.
Engelbert Erz verbleiben gerade noch zwei Stunden.
Und ein paar unterhaltungssüchtige Ahnungslose…………….

www.sigi-zimmerschied.de

■ ■ ■ ■ ■

Vorverkauf: 22,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & oeticket.com-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

■ ■ ■ ■ ■



am Freitag, 17.11.2017 um 20:00

PIZZERA & JAUS


„unerhört solide“
Ort: Messehalle Freistadt

★ AUSVERKAUFT ★

Pizzera & Jaus

„unerhört solide“


★ ★ ★ ★ ★

Paul Pizzera & Otto Jaus, die zwei heißesten Eisen, die die österreichische Kabarettlandschaft momentan zu bieten hat, brechen mit ihrer UNERHÖRT-SOLIDE-TOUR auf in die Hallen des Landes, um das zu tun, was sie am besten können: Begeistern! Zu zweit auf der Bühne sind sie gewillt jeden Kleinkunsttempel in einen Hexenkessel der Ekstase zu verwandeln und auch die massivste Kabarettbühne dem Erdboden gleichzumachen! Musikkabarett vom Feinsten, das aus Selbstironie, Ehrlichkeit und dem Spaß am Leben besteht und beiden bis zum letzten Ton alles an Talent und Leidenschaft abverlangt. Eine 10,0 auf der Dichterskala und über die Kunst über das Leben zu lachen.

★ ★ ★ ★ ★

★ AUSVERKAUFT ★

Vorverkauf bei:
www.oeticket.com
oeticket-Vorverkaufsstellen (zB. Raibas, Sparkassen)
Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt
(freie Platzwahl!)

★ ★ ★ ★ ★

OTTO JAUS ist mit seinem Soloprogramm "Fast fertig - Ein musikalischer Amoklauf" am Sa. 20. Mai im Salzhof Freistadt zu Gast!


am Dienstag, 16.01.2018 um 20:00

STEFAN LEONHARDSBERGER


RAUHNACHT - Jede Katastrophe beginnt mit einem guten Vorsatz
Ort: Salzhof

STEFAN LEONHARDSBERGER

RAUHNACHT - Jede Katastrophe beginnt mit einem guten Vorsatz


neues Programm nach DA BILLI JEAN IS NED MEI BUA

★ ★ ★ ★ ★

Eigentlich hat der Höllerbauer Erich mit diversen Tierseuchen und einer irren Großmutter bereits alle Hände voll zu tun. Als seine Tochter Nora in der Silvesternacht verschwindet, steht für ihn fest: im neuen Jahr muss sich einiges ändern. Doch er ist nicht der einzige, der sich viel vorgenommen hat. Auch in der angesehenen Schottergrubendynastie Röbelreiterer liegen zwischen Raclette, Sekt und Neujahrskonzert die Nerven blank. Sturmtief Vladimir bringt sibirische Schneemassen, religiöse Fanatiker bereiten sich auf das Ende der Welt vor und langsam fragen sich alle: wo zur Hölle ist eigentlich Nora?

☆ ☆ ☆ ☆ ☆

Wie in seinem Debüt DA BILLI JEAN IS NED MEI BUA wirbelt Stefan Leonhardsberger auch in seinem neuen Programm die etablierten Kategorien der Unterhaltung durcheinander. Der aus Lasberg stammende Schauspieler und Sänger schlüpft für diese Mischung aus Kabarett und Alpenwestern in eine Vielzahl von Rollen und führt uns dabei drastisch vor Augen, warum man an Silvester besser zu Hause bleiben sollte. Martin Schmid sorgt als akustischer Bühnenbildner an der Gitarre für den Live-Soundtrack und auch BILLI-JEAN Co-Autor Paul Klambauer aus Freistadt ist in der Rauhnacht wieder mit von der Partie.

☆ ☆ ☆ ☆ ☆

www.stefanleonhardsberger.com

★ ★ ★ ★ ★

Vorverkauf: 24,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & oeticket.com-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

am Freitag, 16.02.2018 um 20:00

GUNKL


Zwischen Ist und Soll - Menschsein halt
Ort: Salzhof

GUNKL

Zwischen Ist und Soll - Menschsein halt

□ □ □ □ □

Auch interessant: Wir glauben, daß wir Menschen einander verstehen. Mhm.

Und wenn man sagt: „Das Unsichtbare bleibt dem Auge meist verborgen“ nicken die allermeisten gleich einmal in verzückter Betulichkeit so, als hätte man da etwas sehr Kluges gesagt. Die, die nach zwei Sekunden ein stumpfes Stöhnen von sich geben, mit denen ist ein sachlich ergiebiges Gespräch möglich.

Die, die weiterhin nicken, sollte man in ihrem Glück lassen.

www.gunkl.at

□ □ □ □ □

Vorverkauf: 20,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

am Freitag, 09.03.2018 um 20:00

LISA ECKHART


„Frischling 2017“-Siegerin mit neuem Programm
Ort: Salzhof

LISA ECKHART

Die Siegerin beim Freistädter Frischling 2017 mit neuem Programm

□ □ □ □ □

Souveräne Bühnenpräsenz und präziser Sprachwitz, schlitzohrige Boshaftigkeit, böse Reime und pointierte Provokation sind die Mittel und Markenzeichen von Lisa Eckhart. Damit werden Glaube, Liebe, Politik und andere Taschenspielerstreiche liebevoll seziert, bis sich die Tragödie zur Komödie steigert in einem stilistisch unverwechselbaren, dichten und kühnen Kabarettsolo.

"LISA ECKHART überzeugt mit einer grandiosen Bühnenpräsenz durch virtuose sprachliche Brillanz in einem meisterhaft komponierten Programm." (Jury Frischling 2017)

„Mit souveräner Bühnenpräsenz und präzisem Sprachwitz mischt sie steirische Slang-Poesie, schlitzohrige Boshaftigkeiten und pointierte Provokationen zu einem stilistisch unverwechselbaren, dichten und kühnen Solo.“ (Falter)

weitere Infos folgen

□ □ □ □ □

www.lisaeckhart.com

□ □ □ □ □

Vorverkauf: 20,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)


am Donnerstag, 26.04.2018 um 20:00

Gery Seidl


Sonntagskinder
Ort: Salzhof

GERY SEIDL

Sonntagskinder


■ ■ ■ ■ ■

„Selfie, Selfie in der Hand – wer ist der Schönste im ganzen Land?
Du, mein fröhlich Sonntagskind – und alle, die auch eines sind.

Auf Wolke sieben lässt sich’s leben – beschallt von all der Medienpracht
woll´n wir einander ständig zeigen, was uns so cool und stylisch macht.

Sind auch die größten Donnerblitze für Sonntagskinder nur Feuerwerk,
das kleine Paradies auf Erden – mit Carport, Hochbeet, Gartenzwerg.

Das Leben zischt so schnell dahin – da wär’s doch blöd, wär’ man besorgt.
Wir leisten uns, was uns gefällt, und was nicht geht, das wird geborgt.

Selfie, Selfie in der Hand – auch wenn die Zeit langsam verrinnt:
Es is’, wia’s is, kannst eh nix mochn – ich war zum Glück ein Sonntagskind.“

■ ■ ■ ■ ■

Vorverkauf: 24,-
Kartenvorverkauf: Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt, oeticket.com & ÖTicket-Vorverkaufsstellen (zzgl. ÖT-Gebühren)

spacer