Konzert

unsere nächsten Veranstaltungen:

am Freitag, 25.01.2019 um 20:00

RUSSIAN GENTLEMEN CLUB


Russische Songs voll Herzblut und (N)ostalgie
Ort: Salzhof

RUSSIAN GENTLEMEN CLUB

Historic Russian Romances, Soviet Gypsy Soul, Moscow Street Pop, Siberian Traditionals, Cossack Folk, Georgian Chansons ...

ein musikalisches Abenteuer durch die riesige Landschaft der russischen Lieder, historischen Romanzen, Volks-& Gypsylieder und mehr



Mit dem Russian Gentelmen Club erweisen uns die Vier „Glorreichen Sieben“ der russischen Wiener Musikszene die Ehre!

Die Allstarband besteht aus Georgij Makazaria (Frontman bei „Russkaja“ & bekannt aus Willkommen Österreich - Gesang, Gitarre), Aliosha Biz („Primasch“ bei „Dobrek Bistro“ - Gesang, Geige), Alexander Shevchenko (halbes Duo von „Klezmer Reloaded“ – Gesang, Akkordeon) und Roman Grinberg (Bandleader von „Frejlech“ – Gesang, Klavier).

Die „Gents“ bringen viele bekannte und unbekannte russische Lieder mit viel Herzblut und (N)ostalgiegefühl im Gepäck.

Dass Shevchenko eigentlich aus der Ukraine stammt, Makazaria einen georgischen Nachnamen hat und „Biz“ und „Grinberg“ auch irgendwie gar nicht russisch klingt, sollte uns an diesem Abend nicht stören! Na Zdrowje!


Vorverkauf:
Local-Bühne Ticketshop auf KUPFticket.at
www.oeticket.com & oeticket-Vorverkaufsstellen (zB. Raibas)
Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt
(freie Platzwahl!)

am Freitag, 08.02.2019 um 20:00

8. Nacht des Fado


Tania Oleiro & Carlos Leitao Ensemble
Ort: Salzhof

Die 8. Nacht des Fado

TANIA OLEIRO & CARLOS LEITAO ENSEMBLE

//////////

Die NACHT DES FADO präsentiert seit acht Jahren die interessantesten FADISTAS (= Sänger & Sängerinnen) der pulsierenden Lissabonner FADO-Szene und steht für traditionellen FADO ohne Weltmusik- und Pop-Einflüsse.

TANIA OLEIRO

Tania Oleiro wurde in Lissabon geboren und wuchs in einem musikalischen Haushalt, umgeben von Fado, auf. Von Kindesbeinen an sang sie in den lokalen Fado-Häusern ihrer Nachbarschaft, wo sie wegen ihrer außergewöhnlichen Stimme bereits früh auch von den großen Namen des Genres zum Mitsingen eingeladen wurde. Seit 15 Jahren ist sie professionelle Fadista und nahm 2016 ihr erstes Album „Tercos de Fado” auf. 2017 war sie bei den beiden wichtigsten Festivals Portugals „Caixa Alfama” und „Festa do Avante” im Hauptprogramm.

www.taniaoleiro.com

CARLOS LEITAO

Mit seinem CD-Debut „Do Quarto” und dem gefeierten Folge-Album „Sala de Estar”, konnte sich der sympatische Sänger, Komponist und Gitarrist, als eine der besten Stimmen seiner Generation etablieren.

www.carlosleitao.pt

//////////


Besetzung:

TANIA OLEIRO: Gesang
CARLOS LEITAO: Klassische Gitarre, Gesang
HENRIQUE LEITAO: Portugiesische Gitarre, Gesang
CARLOS MENEZES: Bass

//////////

Die genaue Entstehung des FADO (lat. Fatum = Schicksal), der auch als der „Blues Portugals” bezeichnet wird, ist nicht dokumentiert und lässt sich nur interpretieren.
Um 1820 tauchte in Lissabon eine neue Musikform in den anrüchigen Hafenkneipen der Alfama und auch im Mouraria-Viertel der Prostituierten auf. Mit Sicherheit haben musizierende Matrosen verschiedene Musik-Stile aus Brasilien, Afrika, Arabien und Indien mitgebracht und gemeinsam mit portugiesischen Elementen die Grundelemente des Fado gelegt.
Ebenso schwer wie den Begriff „Blues” kann man „Saudade” übersetzen. Diese „Saudade”, als Gefühl der Sehnsucht, Melancholie und Fernweh umschrieben, ist der erwünschte Grundzustand beim Fado.
Auch der Inhalt der Lieder, die Liebe, das Leid und der Alltag spiegeln diese „Saudade” wieder.

www.weltenklang.at

//////////

Vorverkauf:
Local-Bühne Ticketshop auf KUPFticket.at
www.oeticket.com & oeticket-Vorverkaufsstellen (zB. Raibas)
Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt
(freie Platzwahl!)




am Samstag, 23.03.2019 um 20:00

19th Guinness CELTIC SPRING


Moore Moss Rutter / C. Keane & T. Delany Trio
Ort: Salzhof

19th Guinness CELTIC SPRING


Der CELTIC SPRING geht bereits in seine neunzehnte Saison und ist immer noch eine Plattform für spannende Begegnungen und Entdeckungen der jungen, sehr kreativen „keltischen” Szene Irlands, Englands und Schottlands.

Heuer touren zwei Trio-Besetzungen: die umjubelten Wunderknaben von MOORE MOSS RUTTER aus der wiedererstarkten englischen Folk-Bewegung und die tief in der westirischen Tradition eingebettete Formation CAROLINE KEANE & TOM DELANY TRIO

//////////



MOORE MOSS RUTTER (GB)

„intelligent geschmiedete musikalische Abenteuer”

2009 gegründet, haben die noch immer verdammt jung aussehenden Burschen 2011 auf Anhieb den „BBC Radio 2 Young Folk Award” gewonnen und werden seitdem als drei der allerbesten Musiker Englands abgefeiert.

TOM MOORE (Violin), ARCHIE CHURCHILL-MOSS (Melodeon) und JACK RUTTER (Guitar/Vocals) vereinen in ihrem Repertoire englische Folk-Stücke mit eigenen Kompositionen, sowie Klassik des 20. Jhdts., Jazz und Bluegrass. Das überaus spannende Ergebnis

Als „beispielhafte Innovatoren der Szene” bezeichnet man sie, das renomierte britische Worldmusic-Magazin „Songlines” schreibt schlicht „Achingly beautiful … the best of English instrumental music” und BBC Radio 3 meint gar „Giving English traditional music the love and respect it deserves …”

Das Trio zählt zu den jungen Wilden, die Krusten aufbrechen und frische Luft in die Szene strömen lassen. Mit ihrem „Contemporary Folk” und ihrem schlichtweg sensationellen neuen Album „III“ begeistern sie Kritik & Publikum.

//////////



CAROLINE KEANE & TOM DELANY Trio (IE)

Beide sind Gründungsmitglieder der irischen Band Four Winds, mit der sie ausgedehnte Tourneen durch USA, Kanada und Australien absolvierten.

Mit ihrer ersten, hochenergetischen CD als Duo „Never Say Goobye, Say Good Luck” wollen sie die Erfahrungen dieser letzten vier Jahre ausdrücken.

Caroline und Tom lernten sich beim Studium an der Irish World Academy of Music and Dance in Limerick kennen und waren sofort von ihren gegensätzlichen, aber einander befruchtenden Stilen angezogen.

CAROLINE KEANE wuchs in der „Sliabh Luachra” Tradition von West Limerick auf. Durch diesen gälischen Hintergrund wurde sie von Kindesbeinen an musikalisch geprägt, was sie auch in ihrem sehr druckvollen Stil auf der Concertina zum Ausdruck bringt.

TOM DELANY wächst mit einem irischen Vater und einerfranzösischen Mutter in einem ebenfalls musikalischen Haushalt auf. Seine großen Vorbilder an den irischen Uillean Pipes sind Paddy Keenan und „Blackie” O`Connell. Somit ist sein Stil auch vom fahrenden Volk der irischen „Travellers” stark beeinflusst.

“This duo combines the effortless exuberance of youth with the precision and depth of mature performers. The album is a delight from start to finish. Very danceable tunes, reflecting the bubbly and engaging personalities of Caroline and Tom.” – Gerry O’Connor



///////////


Vorverkauf:
Local-Bühne Ticketshop auf KUPFticket.at
www.oeticket.com & oeticket-Vorverkaufsstellen (zB. Raibas)
Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt
(freie Platzwahl!)

am Freitag, 29.03.2019 um 20:00

BÄER - KEMPF - BAUM


Austropop der Sonderklasse
Ort: Salzhof
Ulli BÄER, Matthias KEMPF und Andy BAUM

ein Abend zu dritt


Ulli Bäer, Matthias Kempf und Andy Baum – drei Austropopper der Sonderklasse – kennen und schätzen einander seit Jahren, nun gehen sie zum ersten Mal gemeinsam auf Tour. Im Gepäck drei Akustikgitarren, drei unverwechselbare Stimmen und jede Menge eigene Lieder.


Ulli BÄER
| 1955 | Wien

Ulli Bäer musiziert seit frühester Jugend als Autodidakt auf diversen Instrumenten in unzähligen Amateurgruppen, konzentriert sich dann aber auf das Gitarrespiel sowie den Gesang.

Ab 1977 arbeiteter mit dem Topproduzenten Rene Reitz zusammen, mit dem er etliche Hits verbuchen kann („Der Durscht“, „Schönes Madl“, „Verkraumpf di net“). Es folgen Wolfgang Ambros und Peter Koller als Produzententeam für die beiden LPs „Erwachsene gibts gnua“ sowie den Klassiker „Alle Lichter“.

Seit 1992 ist Ulli Bäer als freier Gitarrist, Sänger und Komponist tätig und zählt heute zu den gefragtesten Live- und Studiomusikern Österreichs. („Boyz from Hairnoise“, Georg Danzer, Austria 3, Brunner & Brunner, VSOP, Hallucination Beat Bones, Gebrüder Ullrich, Blue Schrammeln, Gert Steinbäcker, u.v.a.)

1996 tourt er mit Georg Danzer und Andy Baum unter dem Namen „DBB“ (Danzer/Bäer/Baum) durch Österreich.

Als „Wir 4“ (Original-Band von Austria 3) ist er seit 2011 erfolgreich mit Gary Lux, Harry Stampfer und Harald Fendrich in Österreich und Deutschland unterwegs. Seit einigen Jahren spielt er – mittlerweile traditionell am Gründonnerstag – im Duo mit Matthias Kempf. Seit 2016 ist er auch Mitglied der Band von Gert Steinbäcker.


Matthias KEMPF
| 1977 | Wien

Matthias Kempf ist ein Synonym für „Austro-Poesie“ und „Ausdruckspop“. Seine gefühlvollen Dialekt-Lieder und die ausdrucksstarke Stimme sind von Beginn an sein Markenzeichen.
Er ist freischaffender Musiker, Liedermacher, Texter, Schauspieler, Regisseur und Sprecher.
Seit vielen Jahren in unterschiedlichen Formationen unterwegs.

Auch ist er fixer Bestandteil der seit 11 Jahren stattfindenden „Danke-Danzer-Abende“ und „Danzer-Mania-Konzerte“ in Wien.

Zumindest einmal jährlich spielt Matthias Kempf im Duo mit Ulli Bäer.


Andy BAUM
| 1957 | Linz

Andy Baum steht als Sänger und Songwriter seit Jahren für höchste Qualität.

Mit „Andy Baum & The Trix“ gelingen ihm in den 1980ern wunderbare Alben und etliche Charterfolge. „Slow Down“, „Only A Whisper“, „Still Remember Yvonne“ oder „Don´t Make A Fool“ – um nur einige zu nennen.

Sein musikalischer Weg führt ihn ab 1997 solo, im Duo mit Langzeitpartner Polio Brezina, aber auch im Trio mit Georg Danzer und Ulli Bäer weiter.

Neben seiner ungebrochenen Leidenschaft für die Bühne arbeitet Andy Baum immer wieder als Produzent für Künstlerkolleginnen und -kollegen und ist seit über 20 Jahren als Filmmusikkomponist für Kino und TV erfolgreich, unter anderem für Naturdokumentationen wie „Universum“, „Terra Mater“ und „Das Waisenhaus der wilden Tiere“.

Zudem leitet Andy Baum immer wieder Workshops, so auch seit 17 Jahren an der Vokalsommerakademie in Eisenstadt.

Live ist er seit einigen Jahren immer wieder mit Günter „Mo“ Mokesch und regelmäßig mit Christian Becker & Band in ganz Österreich unterwegs.



///////////


Vorverkauf:
Local-Bühne Ticketshop auf KUPFticket.at
www.oeticket.com & oeticket-Vorverkaufsstellen (zB. Raibas)
Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt
(freie Platzwahl!)


am Samstag, 11.05.2019 um 21:00

RAGGA GRÖNDAL


Musik aus Island
Ort: Salzhof

RAGGA GRÖNDAL

//////////

Bereits 2017 hat die Isländerin das Freistädter Publikum in ihren Bann gezogen und uns mit der Erinnerung an einen begeisternden Abend im Salzhof bezaubert zurückgelassen. Auf ihrer nächsten Österreich-Tour macht die vierfache "Iceland Music Award"-Gewinnerin erneut in Freistadt Halt - ein Pflichttermin für alle Weltmusikfreund*innen, egal ob zum Wiedersehen oder zum neu entdecken.



///////////


Vorverkauf:
Local-Bühne Ticketshop auf KUPFticket.at
Kino & Buchhandlung Wurzinger in Freistadt

spacer